150 Jahre Ohlberger

Nach der Gründung unseres Familienbetriebs durch Johann Ohlberger im Jahre 1868, befinden wir uns heute in der fünften Generation, in der wir unseren Betrieb mit viel Engagement und persönlichem Einsatz leiten. Als zukunftsorientiertes und innovatives Unternehmen setzen wir auch weiterhin unsere Schwerpunkte auf den Einsatz modernster Techniken, sowie auf die fachgerechte Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter.

2018

Fa. Ohlberger feiert sein 150 jähriges Bestehen

2012

Walter Ohlberger scheidet mit 65 Jahren aus dem Unternehmen aus. Dipl. Ing. (FH) Torsten Ohlberger übernimmt alle Anteile und leitet das Unternehmen als einziger Gesellschafter und Geschäftsführer

2008

Dipl. Ing. (FH) Torsten Ohlberger wird 2.ter Geschäftsführer im elterlichen Unternehmen

2002

Dipl. Ing. (FH) Torsten Ohlberger kommt nach Berufsausbildung, Studium und Tätigkeit in einem mittelständigen Unternehmen für Heizungstechnik, Klimatechnik und Elektrotechnik mit in den Betrieb

1993

125 jähriges Bestehen

1989

Der Familienbetrieb wird GmbH. Walter Ohlberger ist einziger Gesellschafter und Geschäftsführer

1988

Installation einer Mehrplatzcomputeranlage

1987

Umzug in neue Büroräume

1983

Anschaffung der ersten EDV-Anlage

1978

Bau der Bäderausstellung „Das aktuelle Bad“. Seither Veranstaltung von Hausmessen und regionalen Ausstellungen

1973

Geschäftsübernahme durch den heutigen Inhaber Walter Ohlberger

1968

Im Frühjahr 1968 Abriss der alten Schmiede und anschließender Neubau einer Werkhalle mit angegliederten Büroräumen

1960

Mitte der fünziger Jahre Verkauf und Installation der ersten Ölheizung

1950

Anfang der fünfziger Jahre Verkauf und Installation von Holz- und Koksheizungen

1945

Nach dem Krieg zusätzlicher Landmaschinenhandel

1926

Betriebsübernahme der Schmiede durch den Sohn Edmund Ohlberger

1901

Übernahme der Schmiede durch den Sohn Peter Ohlberger

1868

Johann Ohlberger legt die Schmiedemeisterprüfung ab
Eintrag des Schmiedebetriebs in die Innungsrolle